Mit Gott Stacion Rautmansdorf 665

den 27te August ‘835.

Liebste Josephine!

 In gantze mir Theüere Geselschaft. Ich berichte daß ich erst um halb 10 Uhr von Laibach weg[g]efahren bin, in dem mir H. Terpintz die Gelegenheit wegen regnerischen Wetter bey nahe garnicht gesendet hätte!

Um die Pferde nicht zuübertreiben hatten wir mit alten H. Terpintz beschlossen hier in Rauthmansdorf bey H. Tautscher oder Gasthof Sporer666 zu übernachten, und werden Morgens gegen 9 Uhr schon aldort eintrefen könen \ wir glauben //2 wegen Mangel am Platze bey dem Widitz667 gerade zum Peteran zu fahren, und unsere sensuchts volle zusamen Kunft668 aldort zuhaben, und wen es allerseiten anstendig sein möchte auch bey dem Peteran ein Mitagmahl zu bestellen, und daß für 9 Personen, weil H. Tauscher und dessen Frau auch mit kömen werden.

Wen aber bemeltes669 wegen unser aldortigen Einkehr, und Mitagmahl bestellung niht anstendig scheinen solte \ in dem selbe einigen Verdrus von wegen bestelten Logis allenfals haben solten \ ––– so ersuche mir an die Hand zugeben was wir zu thun haben. In dem ich mich allen bestens zuempfelle die Echre habe gebleibn mit aller Achtung

aufrichtigster Zeschko

© 2016 Zgodovinski arhiv Ljubljana. Vse pravice pridržane.

Prilagoditev pisave